Philippe Starck

Philippe Starck

(*1949 in Paris, Frankreich) studierte am Ecole Nissim de Camondo in Paris. 1965 gewann er den Möbelwettbewerb „La Vilette" und gründete 1968 eine Firma für aufblasbare Objekte. 1971/72 wurde er künstlerischer Leiter im Studio Pierre Cardin. Ab 1976 entwarf er für zwei Nachtclubs erstmals die Inneneinrichtung und gründete schließlich 1980 die Firma „Starck Products". Einen Karriereschub erfuhr Philippe Starck, als er 1982 die Privaträume des damaligen Staatspräsidenten François Mitterrand im Élysée-Palast gestaltete. Sein Aufstieg setzte sich fort, und er wurde zum gefeierten Stardesigner der 1980er, vor allem in den USA und in Japan. Die Inneneinrichtung für das Café Costes in Paris (1984, geschlossen 1994) wurde weltberühmt.


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
TipTop Kartell
Fexible kleine Beistelltische
ab 193,00 € *
Dieser Spiegel ist ein Schmuckstück
ab 1.617,00 € *
Calippo Magis
Junges und elegantes Design
ab 1.309,00 € *
TopTop Kartell
Bistrotisch mit transparentem Mittelfuß
543,00 € *
Sehr dekorativ
2.356,00 € *
Mister Cassina
Umfangreiches Sofa-System
ab 6.290,00 € *
A Tribute To Memphis
661,00 € *
Myworld Cassina
Sessel und Sofa
ab 3.975,00 € *
Esstisch auf Rollen
ab 2.618,00 € *
Der Outdoor Sesssel mit Bezügen
702,00 € *
Uncle Jim Kartell
Transparenter Sessel
450,00 € *
Toy Driade
Stapelbarer Gartenstuhl
137,00 € *
Caprice Cassina
Stuhl mit gestepptem Sitzpolster
ab 615,00 € *
Dekorative Designer-Bezüge
ab 621,00 € *
Privé Cassina
Sofa fürs ganz private Vergnügen
ab 10.570,00 € *
Privé Cassina
Hocker & Insel
ab 4.615,00 € *
Lord YI Driade
Eine Hommage an historische Gartentische
ab 541,00 € *
Psiche Driade
Tisch und Spiegel zugleich
2.504,00 € *
Dr. NA Kartell
Bistrotisch
468,00 € *
Das Outdoor Sofa mit Bezügen
1.032,00 € *
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5