Charles & Ray Eames

Zusammen mit seiner Ehefrau Ray entwickelte er während des Zweiten Weltkrieges im Auftrag der US-Regierung und verschiedenen Flugzeugherstellern unter anderem Flugzeugteile, Beinschienen und Tragbahren aus dreidimensional verformten Sperrholzplatten. Aus der Technik des Verbiegens von Schichtholz unter Dampf leitete er verschiedene Möbelentwürfe ab (Plywood Group). Später wandte er sich bei Möbelentwürfen dem Fiberglas und dem Aluguss zu. Als herausragendes Produkt hat der Lounge Chair bis heute Gültigkeit. Die Zusammenarbeit mit Herman Miller umfasste nicht nur das Design von Möbelstücken, sondern die Konzeption der kompletten Produktlinien bis zu den Hänge-Etiketten, was eine für die damalige Zeit äußerst ungewöhnliche Form der Mitbestimmung der Designer war.  Sein Werk wird heute im Eames Office – das von seinem Enkel Eames Demetrios geleitet wird – verwaltet, gepflegt und vermarktet, die Eames Foundation erhält das Eames House.

 


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
PSCC mit Sitzpolster
599,00 € *
Der DAW mit >Neuen Maßen<
485,00 € *
Ottoman zum Lounge Chair
ab 1.573,00 € *
DSW mit Ahornuntergestell u. Vollpolster
ab 565,00 € *
Ausstellungsstücke DSW mit Ahornuntergestell
307,00 € *
"Dot Pattern Blanket" von Eames
365,00 € *
Sitzpolster fest integriert
349,00 € *
Drahtstuhl mit Sitz- und Rückenkissen
539,00 € *
Multifunktional nutzbares Regal
2.390,00 € *
Die Vogelfigur aus dem Hause Eames
169,00 € *
DAX Armlehnstuhl Sitzpolster
415,00 € *
DSX mit Sitzpolster
ab 304,00 € *
Hocker
ab 1.400,00 € *
AKTION mit Filzauflage
245,00 € *
Drehbarer Armlehn-Klassiker
ab 3.290,00 € *
FKA "Surfboard Table"
1.750,00 € *
Klassische Masse - Eames Lounge Chair
ab 4.475,00 € *
Der Elephant in Black Edition
209,00 € *
DSW mit >Neuen Maßen<
385,00 € *
Bürosessel mit weicher Lederpolsterung
5.250,00 € *
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5